Künstler Nr. 1: Alina

Wie versprochen, beginnen wir heute mit den Künstlerankündigungen für die kommende zdf@bauhaus Staffel. Alina wird die kommende Saison am Di. 17.10. um 18:00 eröffnen und ihr Auftritt in der Kantine am Berghain beweist, dass sie live einiges zu bieten hat! Mehr über Alinas sehr bewegenden Werdegang findet ihr weiter unten, Tickets gibt es am übermorgen bei TVTickets.

Biografie
Alina wird 1998 im Schwarzwald geboren und wächst in einem sehr musikalischen Haushalt auf. Früh entdeckt sie ihre Liebe zur Musik, sie singt auf Hochzeiten, gründet eine Schulband und schreibt erste Songs. Der Weg scheint klar. Und doch treibt sie die Vernunft an die Uni Konstanz. Bis zum Bachelor zieht sie ihr Studium der Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften durch. Doch dann gewinnt die Liebe zur Musik die Oberhand. Auch wenn es erneut wieder der “vernünftige“ Weg der Musik ist. Sie besucht die Popakademie in Mannheim. Sie bricht das Studium diesmal ab und macht ihre eigene Musik – mit Erfolg. Ihre erste Singleauskoppelung steigt direkt in die Charts ein und die Presse bezeichnet sie als „deutsche Adele“, denn auch Alina besitzt eine Stimme, die einen sofort berührt.

Diskografie
2017 Die Einzige

Musikstil
Popmusik in allen Facetten: Musik, „die vom ganz leisen Knistern bis zum großen Knall alles beinhaltet“ (Universal)

Erster Künstler für die neue Staffel steht fest!

Wir freuen uns, heute den ersten Künstler für die neue Bauhaus-Staffel verkünden zu dürfen! Am Dienstag, den 25.10.2016 wird Seasick Steve um 21:00 im Dessauer Bauhaus auftreten. Tickets gibt es ab kommenden Donnerstag, 15.09.2016 um 21:00 bei TVTickets – wir werden euch aber noch mal rechtzeitig erinnern. Anbei findet ihr alles Wissenswerte über Seasick Steve:

Biografie
Seasick Steve, damals noch Steve Wold, wurde in Kalifornien (USA) geboren. Er wächst in zerrütteten Familienverhältnis auf und haut mit 14 Jahren von zu Hause ab. Er hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser und landet zwischendurch immer wieder mal im Gefängnis. Als Kind bringt ihm ein Freund des Hauses Gitarre spielen bei und er erhält die Chance namhafte Bluesmusiker zu begleiten. Steve lernt die Tonstudios kennen, arbeitet als Tontechniker und hat somit den Fuß in der Musikbranche, wenn auch noch auf der anderen Seite. Anfang der 1990er lässt er sich in Seattle als Studiomusiker und Produzent nieder und versucht sein Glück in der Musik. Der Start ist holprig, Steve erleidet einen Herzinfarkt, kehrt den USA den Rücken und lässt sich mit seiner norwegischen Frau in ihrer Heimat nieder. Dort startet seine Karriere endlich durch: Er veröffentlicht sein erstes Album, absolviert zahlreiche Auftritte, tritt im TV auf und erhält 2006 eine Auszeichnung als Newcomer des Jahres. In den UK Charts ist er seitdem dauerhaft vertreten. Der Mann mit unzähligen Gitarren, selbstgebastelten Instrumenten, den Jeans Latzhosen und dem grauen langen Vollbart ist Kult.

Diskografie
2004 Cheap
2006 Dog House Music
2009 A man from another time
2009 I started out with nothing and I still got lost of it left
2009 Man from another side
2011 You can´t teach an old dog new tricks
2013 Hubcap Music

Musikstil
Singer-Songwriter – mal Blues, mal Country, aber immer originell

Zur Einstimmung gibt es schon mal Seasick Steves erst kürzlich veröffentlichen Track “Grass Is Greener”:

Neue Aufzeichnungstermine im Herbst

TVT.Media---Bühne

Soeben ist die letzte Erstausstrahlung über den Äther gegangen, da stecken wir auch schon mitten in der Planung für die kommende Konzertreihe im Herbst. Vom 25. bis 27.10.2016 sind wir wieder vor Ort in Dessau und werden sechs weitere Konzerte aufzeichnen. Wer es sein wird erfahrt ihr wie immer als erstes hier und auf unserer Faebook-Seite!