Itchy Poopzkid (17.04.2011)

Künstler: Itchy Poopzkid
Folge Nr.: 10
Erstausstrahlung: 22.10.2011
Aufzeichnungsdatum: 17.04.2011
Produzent: TVT.media GmbH

This slideshow requires JavaScript.

Biografie
Punkrock aus dem Schwabenländle und das schon seit über 15 Jahren: Itchy Poopzkid. starten als Schulband unter dem Namen „Nutella“ und covern ihre Lieblingsongs. 2001 ändern sie ihren Bandnamen – ab sofort nennen sie sich „Itchy Poopzkid“ und beginnen eigene Songs zu schreiben. Und die Jungs arbeiten hart an ihrem Erfolg. 2003 werden sie als beste Punkrock-Band des Taubertal-Festivals gefeiert. Von da an gehts bergauf, es folgen Radio- und Fernsehauftritte, sie spielen als Support-Act bei „Die Happy“, den „Donots“ und „Pyogenesis“. Und irgendwann 2007 landet das Album „Time to ignite“ in den Top 100 der Media Control Charts. Nebenbei moderieren sie immer mal wieder bei der MTV Rockzone. Inzwischen haben sie sechs Studio-Alben veröffentlicht und über 900 Konzerte gespielt. Von der Schulband zur Punkrock-Größe? Itchy Poopzkid haben sich diesen Traum definitiv erfüllt.

Diskografie
2005 Heart to believe
2007 Time to ignite
2009 Dead Serious
2011 Lights out London
2013 Ports & Chords
2015 Six

Musikstil
Pop-Punk oder Punk-Rock, in jedem Fall immer Punk.