Line Up komplett: Adel Tawil

Das Line Up für die kommende zdf@bauhaus Staffel ist komplett: Adel Tawil kommt am Do. 19.10 um 16:00 ins Bauhaus! Bis zum Ticketverkauf müsst ihr euch noch bis morgen gedulden, aber solange könnt ihr Adels komplette Biografie weiter unten studieren oder seinem Talent während einer Akustik-Session lauschen.

Biografie
1978 wird Adel Tawil in Berlin geboren. Adel, Sohn einer Tunesierin und eines Ägypters, steht, wie viele Jugendliche Ender der Achtziger auf amerikanischen HipHop. Er versucht sich als MC, merkt aber schnell, dass er besser singen als rappen kann. 1996 verlässt er die Schule und wird Teil der Boyband The Boyz, die Versprechungen nach Ruhm und Geld waren einfach zu verlockend für den damals 17-jährigen. Nach anfänglichen Erfolgen versinken The Boyz wieder in der Versenkung und Adel weiß nicht, wie es weitergehen soll. Er lässt sich aber nicht unterkriegen und macht alleine weiter, schreibt und produziert weiterhin Songs. 2002 steht Annette Humpe plötzlich und unangemeldet in Adels Tonstudio. Sie starten als Ich & Ich durch, er als Frontmann, sie als „Stimme“ niemals im Rampenlicht. Das Duo startet raketengleich durch, erobern mit nahezu jedem Song die Spitze der Charts. 2010, nach drei Alben und unzähligen Auftritten entscheiden sich die Beiden für eine Pause. Adel komponiert weiter und veröffentlicht 2013 sein erstes Album, und das mit Erfolg – Lieder schafft es bis in die Top5 der Charts, die gleichnamige Single kommt sogar auf Patz 2.

Ein tragischer Badeunfall zwingt ihn zu einer Schaffenspause. Aus dieser kehrt er mit seinem zweiten Album So schön anders zurück. 

Diskografie
2013 Lieder
2017 So schön anders

Musikstil
Deutschpop